≡ Menu

11 satirische Bücher, damit du tot vom Zaun fällst

Hier eine kleine Bibliographie des gepflegten satirischen Buches…

Bei allen Links dieses Beitrags handelt es sich um Amazon-Partnerlinks. Wenn du also über einen dieser Links etwas kaufst, dann bekomme ich eine Provision (natürlich ohne dass dies den Einkauf für dich verteuerte).

Du brauchst dir aber keine Sorgen machen: Wer mich auf diese Weise unterstützt, muss deswegen später nicht in der Hölle schmoren. Hat mir der Papst im Traum bestätigt…

Die Titel kommen in alphabetischer Reihenfolge. Es handelt sich nicht um eine Hitparade!

  1. Der Postillon: Das Beste aus über 160 Jahren
  2. Horst Evers: Gefühltes Wissen
  3. Ist das jetzt Satire oder was? Beiträge zur humoristischen Lage der Nation
  4. Tommy Jaud: Einen Scheiß muss ich
  5. Ephraim Kishon: Satiren zur täglichen Katastrophe
  6. Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Chroniken
  7. Schwarzer Humor. Der große Zitatenschatz – scharfzüngig, boshaft, politisch unkorrekt
  8. Martin Sonneborn: Das PARTEI-Buch. Wie man in Deutschland eine Partei gründet und die Macht übernimmt
  9. Torsten Sträter: Als ich in meinem Alter war
  10. Titanic: Das Erstbeste aus 30 Jahren. Das endgültige Satirebuch
  11. Timur Vermes: Er ist wieder da. Der Roman

Fazit: Wenn du sämtliche Lacher, die in diesen Büchern stecken, auf einmal lachen müsstest, würdest du tot vom Zaun fallen. (Frag mich nicht, was du auf dem Zaun gemacht hast…)

Werbung