≡ Menu

11 satirische Bücher, damit du tot vom Zaun fällst

Hier eine kleine Bibliographie des gepflegten satirischen Buches…

Bei allen Links dieses Beitrags handelt es sich um Amazon-Partnerlinks. Wenn du also über einen dieser Links etwas kaufst, dann bekomme ich eine Provision (natürlich ohne dass dies den Einkauf für dich verteuerte).

Du brauchst dir aber keine Sorgen machen: Wer mich auf diese Weise unterstützt, muss deswegen später nicht in der Hölle schmoren. Hat mir der Papst im Traum bestätigt …

Die Titel kommen in alphabetischer Reihenfolge. Es handelt sich nicht um eine Hitparade!

  1. Der Postillon: Das Beste aus über 160 Jahren
  2. Horst Evers: Gefühltes Wissen
  3. Ist das jetzt Satire oder was? Beiträge zur humoristischen Lage der Nation
  4. Tommy Jaud: Einen Scheiß muss ich
  5. Ephraim Kishon: Satiren zur täglichen Katastrophe
  6. Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Chroniken
  7. Schwarzer Humor. Der große Zitatenschatz – scharfzüngig, boshaft, politisch unkorrekt
  8. Martin Sonneborn: Das PARTEI-Buch. Wie man in Deutschland eine Partei gründet und die Macht übernimmt
  9. Torsten Sträter: Als ich in meinem Alter war
  10. Titanic: Das Erstbeste aus 30 Jahren. Das endgültige Satirebuch
  11. Timur Vermes: Er ist wieder da. Der Roman

Fazit: Wenn du sämtliche Lacher, die in diesen Büchern stecken, auf einmal lachen müsstest, würdest du tot vom Zaun fallen. (Frag mich nicht, was du auf dem Zaun gemacht hast…)

Werbung